Informationen zur Ernährung

Hier finden Sie Links zu informativen Websites und Dokumentationen die sich mit dem Thema Ernährung befassen.  Diese Liste wird laufend erweitert, für die dauerhafte Funktion der Links kann ich leider nicht garantieren.

 

 

Karriere der Giftpflanze Soja

Die Karriere der Giftpflanze Soja: vom Düngemittel zur Babynahrung. Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften EU.L.E. e.V.

 

Aspartam - wie wir systematisch vergiftet werden

Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich verändernden Ernährung der Menschen.

 

Brüssel will Wasserversorgung europaweit privatisieren

Nehmen Sie sich knapp zehn Minuten für dieses Video, bitte!

 

Foodwatch

Foodwatch (Starseite)

Foodwatch - Die Mogel-Liste

Foodwatch - Buchbesprechungen und Filmtipps

Foodwatch - foodwatch in Bild und Ton

 

Verbraucherzentrale

Immer wieder informativ

 

Hier lauert die Zucker-Falle

Zucker gilt als Dickmacher schlechthin. Wer auf die Figur achtet, verzichtet daher auf Zuckerbomben wie Schokolade oder Kuchen. Doch auch Herzhaftes wie Wurst, Nudelsnacks oder Ketchup enthalten bis zu 30 Prozent Zucker. Und so verzehren die Deutschen über 30 Kilogramm Zucker pro Jahr - viele davon ohne es zu wissen. Denn viele Nahrungsmittel enthalten versteckten Zucker. Vor allem bei vermeintlich gesunden Lebensmitteln wie Müsli oder so genannten Wellnessgetränken wird Zucker gerne umbenannt - etwa in "Glucosesirup", "brauner Invertzucker" oder "Malzextrakt". Wir sagen Ihnen, wie viel Zucker in welchen Lebensmitteln enthalten ist.

 

Versteckter Zucker

Wieviel steckt wo drin? 

 

Viel zu fett und viel zu süß - Das Geschäft mit Kinderlebensmitteln - defacto

"Nur das Beste für mein Kind" - welche Eltern wollen das nicht und deshalb lassen sich viele von Versprechungen wie "mit der Extra-Portion Milch" oder "Mit wertvollen Vitaminen" von der Lebensmittelindustrie ködern.

 

Billige Brötchen: Die Spur der Teiglinge - Mittwoch, 14.12.2011 (SWR)

Back-Shops sind auf dem Vormarsch. Gelieferte Teiglinge werden nur noch aufgebacken, dagegen hat der Bäcker keine Chance. Auch hier stellt sich die Frage, was ist besser, Billig oder Qualität? 

 

Ursachen der Gluten-Unverträglichkeit

 Immer mehr Leute klagen über Beschwerden nach dem Genuss von Brot, Nudeln, Pizza und anderen getreidehaltigen Lebensmitteln. Diese zunehmende Erkrankung - schätzungsweise sind 5-7% der Bevölkerung betroffen, nennen die Ärzte Glutensensitivität oder Glutenempfindlichkeit. Die Symptome gleichen einem Reizdarm oder einer klassischen Zöliakie, doch beides kann ausgeschlossen werden. Forscher sind nun den Ursachen auf der Spur und haben entdeckt, dass es nicht Gluten, sondern ein ganz anderer Stoff im Getreide ist, der Beschwerden macht

 

DER MC DONALD's CHECK - Markencheck - WDR - DAS ERSTE - ARD

McDonald's ist weltweit der Inbegriff für Fastfood, ersetzt aber in vielen Familien auch den Restaurantbesuch. Doch warum ist McDonald's Marktführer? Was finden gerade Kinder an McDonald's so toll? Wie transparent ist die Herkunft der Produkte?

 

DER LIDL CHECK - Markencheck - WDR - DAS ERSTE - ARD

In der Reihe 'Markencheck' werden populäre Konsummarken auf den Prüfstand gestellt. Lidl ist nach Aldi der führende Discounter in Deutschland und bietet - anders als Aldi - ein breites Sortiment an Markenprodukten an. Lidl gilt als billig, und viele Kunden glauben, dass man Markenware dort günstiger bekommt als bei Supermärkten wie Rewe oder Edeka. Doch stimmt das auch? Und wie gut ist die Qualität der besonders günstigen Lidl-Eigenmarken?

 

Wer zu wem?

Welcher Lebensmittelkonzern stellt was her?

 

Abgespeist - denn Etiketten lügen wie gedruckt

abgespeist.de entlarvt Werbelügen auf Lebensmitteln

 

Etikettenschwindel mit regionalen Produkten - defacto - hr-fernsehen

Frischer Salat, Äpfel, Kartoffeln direkt vom Feld des Bauern in der Nachbarschaft - das wollen immer mehr Verbraucher. Nach Schätzungen der Verbraucherzentrale Hessen sind es fast zwei Drittel.

 

Was ist drin... in Mineralwasser xy

Heute dreht sich alles mehr um die Dinge die man beim Mineralwasserkauf beachten sollte, und weniger um die Zusammensetzung einer Marke.

 

Unser Wasser ist…

…zuerst einmal nur eine chemische Verbindung aus den Elementen Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O). Aber für uns Menschen ist es ist viel mehr als das. Wasser ist Leben. Ohne das Wasser wäre Leben auf unserem Planeten nicht möglich.

 

Die Lüge über unser Trinkwasser

Welche Gefahren gehen von Uran auf unseren Organismus aus

 

Milch ist ungesund

Man solle täglich Milch trinken ist ein Ratschlag den viele Menschen befolgen. Mittlerweile mehren sich Hinweise darauf, dass Milch bei Weitem nicht so gesund ist, wie allgemein angenommen. Gesundheitsbewusste Menschen verzichten mittlerweile auf die Milch und wenden sich Alternativen zu.

 

Modernes Kuhleben

"Milch"-Kühe werden nur noch zur Milchproduktion gehalten. Reproduktion und Laktation sind daher auf das effizienteste durchrationalisiert. Denn jeder Tag, an dem eine Kuh keine Milch gibt, ist ein unnötiger Kuhtag, ein unnötiger Kostenfaktor, denn so ein Tier muss fressen, ca. 50 kg Futter täglich. Eigentlich ist sie keine Kuh mehr, welch altmodischer Begriff aus ferner Zeit, sondern eine Produktionseinheit

 

Labinformationen für Vegetarier

Für Vegetarier ist es beim Käsegenuss wichtig zu wissen, welches Lab Verwendung gefunden hat. Es gibt aber auch Allergien, die den Verzicht auf tierisches Lab erfordern. In Deutschland gibt es drei Möglichkeiten der Herkunft des Lab: tierisches Lab (aus Kälbermägen), mikrobielles Lab (hergestellt in Fermentern mit Hilfe von Schimmelpilzen) oder gentechnisches Lab (welches seit 1997 auch in Deutschland als Labersatzstoff zugelassen ist und in den USA und England einen hohen Anteil bei den Käseprodukten einnimmt).

 

Margarine

Mögen Sie Plastik als Brot-Aufstrich? Ja? Dann essen Sie Margarine!

 

Unser täglich Gift

Seit 30 Jahren ist eine ständige Zunahme von Krebserkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, wie Parkinson und Alzheimer, Immunschwächekrankheiten sowie Diabetes und Fortpflanzungsstörungen zu beobachten.

 

Zusatzstoffe in Lebensmitteln

Auf der Zutatenliste eines Lebensmittels sind sie leicht zu finden: Zusatzstoffe. Dort sind sie mit E-Nummer oder ihrem Namen aufgeführt. Doch um was für Stoffe handelt es sich eigentlich? Was ist ihre Aufgabe, wie werden sie hergestellt und sind sie gesundheitlich bedenklich?

 

Greenpace - Essen ohne Gentechnik

Essen ohne Gentechnik - Einkaufsratgeber für Die Online-Ausgabe dieses Ratgebers gentechnikfreien Genuss

 

Das Klonschnitzel

Tiere klonen - im Land der unbegrenzten Möglichkeiten alles kein Problem. Was bei uns nur zu Forschungszwecken erlaubt ist, ist in den USA auch in der Fleischproduktion Alltag. Und die Schnitzel geklonter Tiere und deren Nachkommen landen in den ganzen USA auf dem gutbürgerlichen Teller.

 

Arme Sau

In drei unauffälligen Aktenordnern schlummert brisantes Material - ein Patentantrag auf Schweine. Genforscher des großen amerikanischen Biotechnologie-Konzerns Monsanto haben bestimmte Abschnitte des schweinischen Erbgutes entschlüsselt und beschrieben. Diese wollen sie nun weltweit als Patent anmelden. Im Falle einer Erteilung wäre Schweinezucht nur noch mit der Genehmigung des Konzerns möglich.

 

Gute Gründe, kein Fleisch mehr zu essen

Nicht nur Gammelfleisch und Dioxin sind gute Gründe, auf den Verzehr von Fleisch zu verzichten. Sind Tiere nur seelenlose Wesen, die für unseren Fleischbedarf da sind? Längst ist wissenschaftlich erwiesen, dass Tiere genauso Leid und Schmerz empfinden, wie wir Menschen.

 

Der dumme Vegetarier

Ein Nutztier welches nach 1 Jahr Mästung etwa 300 Kg an Fleisch liefert, verbraucht etwa 0,5 ha Nutzfläche. Für diese 300Kg Fleisch hätte man etwa 2 Tonnen Getreide oder ganze 15 Tonnen Kartoffeln anbauen können. Mit anderen Worten, könnte man mit der Energie, welche aufgebracht wird, um eine einziges Steak zu produzieren, die Energie, die man benötigt, um 40 hungernde Menschen einen ganzen Tag zu ernähren.

 

Greenpace - Fischerei

Seit Jahrhunderten erscheinen die Meere uns als grenzenlos, und grenzenlos erscheint uns auch die Nahrung, die sie für die Menschen bergen. Dessen ungeachtet hat die Menschheit nur wenige Jahrzehnte gebraucht, um die Fischbestände in den Weltmeeren durch erbarmungslose Raubzüge in große Gefahr zu bringen.

 

Massentierhaltung

Die Fleischproduktion in Deutschland ist in 2007 weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesland in Wiesbaden mitteilte, wurden im dritten Quartal vor allem mehr Schweine und mehr Geflügel geschlachtet als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt erzeugten die Schlachthöfe im dritten Quartal 2007 rund 1,8 Millionen Tonnen Fleisch, 7,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

 

Tiere haben Rechte. Gary Yourofsky Ga Tech "DEUTSCH"

Nichts für schwache Nerven. Allerdings, wer Fleisch aus der Massentierhaltung konsumiert, der sollte sich dieses Video anschauen!

 

A Life Connected - Deutsche Version

Liegt die Lösung des Ernährungsproblems der Weltbevölkerung in der vegetarischen oder veganen Ernährung?

 

We Feed The World - Video nur noch käuflich zu erwerben

"In Wien wird täglich jene Menge an frischem Brot als Retourware vernichtet, mit der die zweitgrößte Stadt Österreichs - Graz -versorgt werden kann." Der Dokumentarfilm „We Feed the World – Essen global“ vom Österreicher Erwin Wagenhofer beschäftigt sich thematisch mit den Ursachen und Auswirkungen der Globalisierung am Beispiel der Nahrungsmittelproduktion für die Europäische Union. Wagenhofer durchleuchtet in verschiedenen Abschnitten die unterschiedlichen Formen der weltweit industriell organisierten Rohstoffgewinnung, Produktion, Handel, Transport, Entsorgung und die Benutzung von Gentechnologie durch Lebensmittelkonzerne

 

Monsanto Gift und Genen 1 von 11 WELTHERRSCHAFT DURCH PATENT KNECHTSCHAFT

Zweiter Link: Film in voller Länge

Monsanto ist einer der der größten Saatguthersteller. Durch seine Hybridsamen und sein Spritzmittel Round-Up hat dieser Konzern weltruf erlangt - zu Recht im negativen Sinne.

Zusätzliche Informationen